Grüne

Grün-Alternative Jugend plakatiert: "Wer Österreich liebt muss Scheiße sein"

Plakat wurde bereits entfernt - Landessprecherin der Wiener Grünen sieht "unglückliche Geschichte" der Parteijugend

Wien – Mit einem verfremdeten Plakat der Wiener Anti-Hundekot-Kampagne hat die Grüne Parteijugend an der Zentrale in der Lindengasse Nationalismus-Kritik geübt. Nach einem Bericht der Gratiszeitung "Heute" wurde das Bild eines treuherzig blickenden Hundes mit dem Text "Nimm ein Flaggerl für dein Gaggerl" auf rot-weiß-rotem Grund nun entfernt, so Landessprecherin Birgit Meinhard-Schiebel am Mittwoch zur APA.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo