Protest

Mit Milchtee gegen Asiens autoritäre Herrscher

Unter dem Schlagwort "Milk Tea Alliance" vernetzen sich Demonstrierende in Asien. In Myanmar will die junge Generation eine blutige Niederschlagung der Proteste so verhindern

Foto: Reuters / Sina Wittayawiroj
Foto: Reuters / Sina Wittayawiroj

Auf dem Hauptplatz von Rangun, vor dem Rathaus, hatten sich damals, am 8. 8. 1988, zehntausende Menschen versammelt. Es wurde gesungen und getanzt, erinnert sich Kyaw Soe Win. Gerade hatten sie noch ihr Essen mit den Soldaten geteilt. Wenige Stunden später war die Festivalstimmung vorbei. Kurz vor Mitternacht wurden die Soldaten plötzlich ausgetauscht, erzählt Kyaw. Um Mitternacht ging das Licht aus. Und dann begann das Feuer. Von den Dächern schossen die Soldaten mit Maschinengewehren auf die Menge.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo