Unwetter

Hurrikan Zeta auf Küste Mexikos getroffen, Taifun Molave über Philippinen forderte Tote

Für karibische Urlaubsorte wurde die Alarmstufe ausgerufen. Im Vietnam sollen 1,2 Millionen Menschen evakuiert werden

Foto: REUTERS/Jorge Delgado
Foto: REUTERS/Jorge Delgado

Cancun/Manila/Hanoi – Hurrikan Zeta ist an der Südostküste Mexikos auf Land getroffen. Das Auge des Sturms erreichte das Festland am späten Montagabend (Ortszeit) mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 130 Stundenkilometern nahe der Stadt Tulum im Bundesstaat Quintana Roo, wie die mexikanische Wetterbehörde mitteilte. Das entspreche einem Hurrikan der Stufe eins von insgesamt fünf.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo