Web-Handel

Paket-Boom in Wien: Umweltfreundlichere Zustellung gesucht

Bis 2025 könnte sich die Packerlzahl auf 190 Millionen verdoppeln – Zusammenarbeit und neue Ideen sind gefragt

Foto: APA
Foto: APA

In Wien steigt die Zahl der Online-Shopper stetig und damit auch das Paketaufkommen. Ein Trend, der sich durch die Corona-Pandemie noch verfestigt habe, sagte Standortanwalt Alexander Biach im Gespräch mit Journalisten. Deshalb sucht die Wirtschaftskammer nach einer umweltfreundlicheren Zustelllogistik. Die Vermeidung von Leerfahrten ist dabei ein Schlüssel. Lösungen könnten die Digitalisierung und der Ausbau von Paketboxen bringen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo