Wien

Synchronschwimmerin Brandl in Las Vegas: Im Wasser ist es leichter

Nadine Brandl war eine Zeitlang Österreichs beste Synchronschwimmerin. Nach dem Spitzensport trat sie in Las Vegas in einer spektakulären Wassershow auf – ehe sie dieses Frühjahr ins Trockene wechseln musste

Foto: jr@outex.com/JR Souza
Foto: jr@outex.com/JR Souza

Es ist auch die Leichtigkeit, die von der Schwere des Lebens im Spitzensport geblieben ist. Nadine Brandl lächelt oft. Und das, obwohl ihr die Zeitverschiebung aufs Gemüt schlagen könnte. Die 30-jährige Wienerin sitzt in ihrem Haus in Las Vegas, bei ihr ist es morgens, während im herbstlich grauen Wien die Sonne untergeht. Las Vegas: Das ist Sonne, Show und (vermeintliche) Sorglosigkeit. "Ich werde oft gefragt, ob ich hier im Hotel wohne. Nein, es ist eher wie in einer US-Serie, wie in Desperate Housewives", sagt sie.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo