Urbanes Grün

Wie Stadtbäume für gute Luft sorgen

Welche Bäume am besten Hitze und anderem Stress trotzen und was das alles mit den Ozonwerten zu tun hat, wird in einem Labor an der Wiener Boku erforscht

Foto: Newald
Foto: Newald

Wenn Hans Sandén aus den Fenstern der Universität für Bodenkultur (Boku) im Wiener 19. Bezirk blickt, sieht er eine klassische Wiener Straßenallee. Ahornbäume, Hainbuchen und da und dort eine Eiche. Eingefasst sind die Stämme der nicht gerade ausladenden Bäume von schmalen Erdflächen und Pflastersteinen, die sie von den Parkplätzen zwischen den Baumscheiben abgrenzen. Viele Blätter haben braune Ränder und gelbliche Verfärbungen – und die sind nicht allein dem Herbst zuzuschreiben.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo