Deutsche Bundesliga

Die Bayern verlieren bei Hoffenheim 1:4

Die Münchner kassieren bei der TSG die erste Pflichtspielniederlage seit Dezember 2019

Foto: imago images/Thomas Frey
Foto: imago images/Thomas Frey

Sinsheim/Freiburg – Trainer-Neuling Sebastian Hoeneß hat am Sonntag mit der TSG Hoffenheim für die erste Pflichtspiel-Niederlage des FC Bayern im Jahr 2020 gesorgt. Nur gut 60 Stunden nach dem siegreichen europäischen Supercup-Finale in Budapest kassierten der deutsche Fußball-Rekordmeister beim 1:4 in Sinsheim die erste Niederlage seit dem 1:2 am 7. Dezember in Mönchengladbach. "Irgendwann war klar, dass es mal der Fall ist", sagte Bayern-Trainer Flick lapidar.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo