Blog: Robotik und KI

Wie künstliche Intelligenz zum Erreichen der Klimaziele beitragen kann

Künstliche Intelligenz in der Automatisierung eröffnet Möglichkeiten, Energie und Materialeinsatz zu sparen

Foto: KEBA
Foto: KEBA

Künstliche Intelligenz (KI) ist in den letzten Jahren das Technologiethema schlechthin geworden. Wer innovativ sein will, muss KI verwenden. Das Thema Künstliche Intelligenz bewegt uns als Menschen auch emotional, war doch die Intelligenz bisher der Unterschied zwischen Mensch und Maschine. Maschinen, die nun Entscheidungen autonom treffen und die für ihre Entscheidungen viel mehr Daten bewerten können als wir Menschen. Das verunsichert und erzeugt Unwohlsein. Medial sind häufig autonom fahrende Autos, Mitarbeiterauswahl mittels KI-Algorithmen oder medizinische Diagnosen, die mittels KI-Systemen erstellt werden, im Fokus. In all diesen Bereichen stellt sich natürlich die Frage nach Moral und Ethik. Ein essenzielles Thema für uns als Gesellschaft, wenn es in vielen Anwendungsbereichen um die Nutzung von künstlicher Intelligenz geht.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo