Christian Kern

Die Regierenden als Diskurszerstörer

"Flood the zone with shit": Die Methode der US-Rechten greift auch hierzulande, wie der Ibiza-U-Ausschuss zeigt. Polarisierung ist das Schmiermittel, Populismus die Kommunikationsstrategie

Foto: APA / Helmut Fohringer
Foto: APA / Helmut Fohringer

"Alles, was ein Gemeinwesen zusammenhält, Werte, Prinzipien und Haltungen, gerät ins Rutschen, wenn dem Zweck des Machterhalts alles andere untergeordnet wird", so der ehemalige Bundeskanzler Christian Kern im Gastkommentar.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo