Mission Starlink

SpaceX bringt abgedunkelten Satellitenschwarm ins All

Die neuen Satelliten sind als Zugeständnis an Astronomen optisch weniger störend

Foto: AP Photo/John Raoux
Foto: AP Photo/John Raoux

Das private US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat von Cape Canaveral aus einen weiteren Schwarm Satelliten seines Starlink-Programms ins All gebracht. Bei der bislang zehnten Starlink-Mission waren 57 Stück sowie zwei Satelliten des Unternehmens BlackSky an Bord.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo