Jan-Werner Müller

Vorsicht vor viralen Ermächtigungsgesetzen

Die politische Debatte in der Corona-Krise muss sich darauf konzentrieren, ob eine Rückkehr zur alten Normalität möglich ist. Dazu braucht es eine starke Opposition

Foto: AFP / Wojtek Radwanski
Foto: AFP / Wojtek Radwanski

Im Gastkommentar warnt der Politikwissenschafter Jan-Werner Müller, dass Notfallmaßnahmen zur Dauereinrichtung werden. In einem weiteren Gastkommentar fordert Helfried Carl vom Innovation in Politics Institute: Statt Parlamente zu entmachten, müssen wir sie digital ermächtigen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo