Medienkompetenz

"Die meisten Journalisten wissen nicht, wie Informationen digital ihren Weg finden"

Dabei zählen sie zu den wichtigsten Vermittlern von Medienkompetenz, sagt Dan Gillmor. Er vermittelt digitale Medienkompetenz an der Arizona State University

Illustration: Andreas Armin d´Orfey
Illustration: Andreas Armin d´Orfey

Desinformation und sogenannte Fake-News haben Hochkonjunktur in Zeiten von Pandemie und Krise. "Ohne Medienkompetenz werden wir mit Desinformation nicht fertig", die These wollte Dan Gillmor Anfang April beim Internationalen Journalismusfestival in Perugia diskutieren. Das Festival wurde wegen des Coronavirus abgesagt. Wir haben den Journalisten, Buchautor und Mitbegründer des News Co/Lab an der Walter Cronkite School of Journalism and Mass Communication der Arizona State University gefragt, was es braucht, um Menschen zu fitten Mediennutzern zu machen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo