Krise

Warum Russland die Corona-Epidemie vermeiden könnte

Während Europa in der Krise versinkt, ist die Lage in Russland noch relativ ruhig. Grund dafür ist neben Glück auch ein effizienter Seuchendienst

Foto: AFP/DIMITAR DILKOFF
Foto: AFP/DIMITAR DILKOFF

"Von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen", wussten die ostdeutschen Kommunisten schon vor mehr als 30 Jahren. Und so ahmten die Genossen in Berlin brav ihren Moskauer Kollegen alles nach. Zum Sieg im Klassenkampf hat es bekanntlich nicht gereicht. Und so wurde nach dem Untergang des Roten Reichs aus der Imitation Ignoranz gegenüber allem, was aus dem Osten kam.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo