Einschränkungen

Coronavirus: Parlament und Regierung schränken Teilnahme an Medienterminen ein

Pool-Lösung mit ORF und APA, andere Medien können ihre Fragen via E-Mail einreichen

Foto: APA/Georg Hochmuth
Foto: APA/Georg Hochmuth

Wien – Angesichts der Corona-Krise schränkt ebenso wie die Regierung auch das Parlament die Teilnahme von Medien an Pressekonferenzen ein. Analog zu Regierungspressekonferenzen können auch bei Medienterminen des Parlaments nur noch ORF und APA vor Ort teilnehmen. Andere Medien können ihre Fragen via E-Mail einreichen, teilte das Parlament am Montag mit.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo