Covid-19

Ganz Italien wird wegen Corona-Epidemie zur "Schutzzone"

Premier Conte hat die Reisefreiheit außer Kraft gesetzt, die Maßnahmen treten noch am Montagabend in Kraft

Foto: Anteo Marinoni/LaPresse via AP
Foto: Anteo Marinoni/LaPresse via AP

Rom – Die Regierung in Rom erklärt ganz Italien zur Sperrzone. 18 Tage nachdem der erste Coronavirus-Infektionsfall in Italien bestätigt wurde, schottet sich das Land ab. Die drastischen Einschränkungen bei der Reisefreiheit, die am Sonntag für die schwer betroffene Lombardei und 14 norditalienischen Provinzen verhängt wurden, werden jetzt auf ganz Italien ausgedehnt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo