Bewerbung offen

Japanischer Milliardär sucht "Begleiterin ab 20" für privaten Mondflug

Yusaku Maezawa leistete 2017 eine Anzahlung an Space X, um zum Mond zu fliegen. Frühestens 2023 soll es losgehen – die Selbstvermarktung läuft auf Hochtouren

Foto: APA/AFP/TOSHIFUMI KITAMURA
Foto: APA/AFP/TOSHIFUMI KITAMURA

Der japanische Milliardär Yusaku Maezawa hat im Internet ein Partnergesuch aufgegeben – er will mit der passenden Frau eine private Raumfahrt mit dem Unternehmen Spaxe X unternehmen. Er nehme Bewerbungen von Frauen "im Alter von 20 Jahren oder älter", entgegen, die das Leben in vollen Zügen genießen und ihn auf einem Flug um den Mond begleiten wollen, schrieb der 44-Jährige in seiner Anzeige. Öffentlichkeitsscheu darf die Dame nicht sein: Maezawas Partnerwahl wird von einer TV-Show begleitet.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo