Trend

Warum Biodrogen en vogue sind

Ayahuasca, Pilze und allerlei andere Pflanzen: Immer mehr Leute stehen auf Drogen aus der Natur – doch diese Rauscherfahrungen können schlechte Trips sein

Foto: GettyImages
Foto: GettyImages

"Ayahuasca ist die Droge der Bio-Generation", diagnostizieren die Forscherinnen und Forscher des Zukunftsinstituts in Frankfurt am Main in ihrem aktuellen Trendbericht. Ayahuasca ist ein psychedelisch wirkender Tee aus dem Amazonasgebiet, der mittlerweile auch in Deutschland konsumiert wird. Dass sogenannte "Biodrogen", also Drogen aus der Natur, momentan en vogue sind, glaubt auch die Journalistin Birgit Schmid und schreibt in der "Neuen Züricher Zeitung": "Der Trend zu ökologischem Lifestyle und achtsamer Gesinnung hat sich auf die Drogen ausgedehnt."

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo