Ranking

"B'soffene G'schicht" ist Österreichs Unwort des Jahres

Heinz-Christian Strache räumt ab: "Ibiza" wurde zum Wort des Jahres gewählt, auch Spruch und Unspruch haben Ibiza-Bezug

Foto: APA/HARALD SCHNEIDER
Foto: APA/HARALD SCHNEIDER

Wien – Mit seinem Urlaub auf der Baleareninsel sorgte Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache heuer nicht nur für das Wort des Jahres "Ibiza", sondern lieferte mit "b'soffene G'schicht" auch das Unwort sowie mit "zack, zack, zack" den Unspruch des Jahres. Zum heurigen Jugendwort wurde "brexiten" gewählt. Der Spruch des Jahres stammt vom Bundespräsidenten. "Nur Mut und etwas Zuversicht, wir kriegen das schon hin", appellierte Alexander Van der Bellen im Mai nach den politischen Umbrüchen, die das Ibiza-Video ausgelöst hatte.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo