Sicherheit

Waffenvorfall: Was Universitäten für ihren Schutz tun

Nachdem ein Studierender an der Uni Wien eine Waffe in den Hörsaal mitgebracht hat, stellt sich für viele die Frage: Wie sicher sind die heimischen Hochschulen?

Foto: APA
Foto: APA

Zwei Wochen lang sitzt ein Student bewaffnet in einer Vorlesung an der Universität Wien. Eine Schusswaffe hängt an seinem Gürtel. Sie lugt unter seiner Jacke hervor, wenn er sich hinsetzt, um den Professoren an der Fakultät für Physik zuzuhören. Wie sich später herausstellte, hatte er bereits lange Zeit zuvor islamfeindliche Inhalte in sozialen Medien verbreitet.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo