Studium

Die Universität als Helikoptereltern-Landeplatz

Was Eltern, Universitäten, angehende Studierende und ein Psychologe zum Phänomen Helikoptereltern sagen

Foto: Christian Fischer
Foto: Christian Fischer

Sie kreisen um ihre Kinder wie ein Helikopter: Eltern, die ihren Nachwuchs überbehüten und überwachen. Ihn zur Studienberatung und Inskription begleiten oder gar am ersten Unitag zur Hochschule bringen. Nach Kindergarten und Schule sind die Helikoptereltern nun auch auf Österreichs Unis gelandet. Einige Universitäten berichten der APA, dass junge Erwachsene im Studium immer häufiger von Mama und Papa an der Hand genommen werden.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo