Klarstellungsversuch

Suhrkamp verteidigt Peter Handke mit 24-seitigem Dokument

Der Verlag des Nobelpreisträgers richtet sich mit einer "Richtigstellung" betreffend Handkes umstrittene Aussagen und "falsche Zitate" an schwedische Medien

Foto: APA/AFP/FRANCISCO LEONG
Foto: APA/AFP/FRANCISCO LEONG

Der Suhrkamp Verlag hat ein vorläufig 24-seitiges englischsprachiges Dokument zusammengestellt, das anhand von (übersetzten) Original-Aussagen Klarstellungen zu der rund um Peter Handkes Haltung zum Jugoslawien-Krieg entbrannten Nobelpreis-Debatte bieten soll – es ist mittlerweile auf einer Wordpress-Website einsehbar. "Es handelt sich um eine Materialdarreichung, die wir für unsere Partner weltweit erarbeitet haben", wird der Verlag von der "FAZ" zitiert.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo