Homophobe Gewalt

Hooligans stürmten Schwulen-und Lesben-Club in Ljubljana

Durch das rechtzeitige Eintreffen der Polizeikräfte konnte Personenschaden verhindert werden, den Tätern gelang die Flucht

Foto: REUTERS Fotograf: Borut Zivulovic
Foto: REUTERS Fotograf: Borut Zivulovic

Ljubljana – Eine Gruppe von Hooligans hat in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana einen bekannten Schwulen- und Lesben-Club angegriffen und verwüstet. Die Männer drangen am frühen Freitagmorgen in das Lokal ein und zerschlugen das Mobiliar, wie der Klub Tiffany auf seiner Facebook-Seite mitteilte und die Polizei laut slowenischer Nachrichtenagentur STA bestätigte.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo