Rauchverbot

LGBTIQ-Institution Wiener Freiheit schließt wegen Rauchverbots

Weil die Betreiber nach Inkrafttreten des Rauchverbots eine Anzeigenflut fürchten, sperrt die Wiener Freiheit zu. Acht Mitarbeiter wurden abgemeldet

Foto: Wiener Freiheit/Alexander Heitmann
Foto: Wiener Freiheit/Alexander Heitmann

Es fehle einfach der Mut, die Disco weiterzubetreiben, sagt Alexander Gschaider-Heitmann vom Verein für freie Lebensgestaltung. Der Verein betreibt seit Jahrzehnten den Schwulen-, Lesben- und Transgenderclub Wiener Freiheit in der Schönbrunner Straße in Wien-Margareten. "Wir haben einfach nicht den Mut, zu warten, bis wir mit Anzeigen überhäuft werden und der Betrieb durch Strafen demontiert wird", so Gschaider-Heitmann.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo