Brüssel

Heftiger EU-Streit um Budget und Erweiterung

Nach der Einigung auf einen Brexit-Deal kamen beim EU-Gipfel wieder Gegensätze zur EU-Zukunft auf: Eine Einigung bei Budget und Erweiterung ist in weiter Ferne

Foto: Reuters / Toby Melville
Foto: Reuters / Toby Melville

Der 1. November 2019 hat es für die Europäische Union in sich. Nicht nur sollte an diesem Tag die Mitgliedschaft von Großbritannien beendet und in einer Übergangszeit bis Ende 2020 umgesetzt werden – ganz so, wie es die Staats- und Regierungschefs Donnerstag beim EU-Gipfel mit Premier Boris Johnson in einem erneuerten Deal vereinbart haben.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo