Appell

EU-Spitzen für Beitrittsgespräche mit Albanien und Nordmazedonien

"Test für die Fähigkeit der Union, ihre Versprechen zu erfüllen"

Foto: Michal Cizek / AFP
Foto: Michal Cizek / AFP

Brüssel – Die Präsidenten der EU-Institutionen haben die Mitgliedsstaaten in einem gemeinsamen Appell aufgefordert, der Aufnahme von Beitrittsverhandlungen mit Albanien und Nordmazedonien zuzustimmen. Die Präsidenten der Visegrád-Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn sowie Sloweniens sprachen sich gleichzeitig für eine baldige EU-Erweiterung um Serbien aus.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo