Paul Lendvai

Merkel und die Geschichtsfälscher

Viktor Orbán und Angela Merkel trafen sich an der ungarisch-österreichischen Grenze beim Gedenken an das Paneuropa-Picknick 1989

Angela Merkels Auftritt bei den Feiern in Sopron zur Erinnerung an die Flucht von hunderten DDR-Bürgern am 19. August 1989 durch einen schon nicht mehr existierenden Eisernen Vorhang, was sie dort gesagt und nicht gesagt hat, löste völlig zu Recht ganze Begeisterungsstürme in den kontrollierten Medien des Orbán-Regimes aus.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo