Tennis

Rückschlag für Thiem vor US Open: Absage für Cincinnati

Thiem hatte auch im Vorjahr Ohio-Auftritt canceln müssen: "Alles andere wäre viel zu riskant"

Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/MATTHEW STO
Foto: APA/AFP/GETTY IMAGES/MATTHEW STO

Cincinnati – Dominic Thiem hat in seiner Vorbereitung auf die am 26. August beginnenden US Open in New York einen Rückschlag erlitten. Der Kitzbühel-Sieger und Montreal-Viertelfinalist musste am Dienstag wie 2018 sein Antreten beim Masters-1000-Turnier in Cincinnati (US-Bundesstaat Ohio) absagen. Eine aus Kanada mitgebrachte Verkühlung, die sich etwas verschlechtert hat, machte diese Entscheidung notwendig.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.