DSGVO

Trainer muss Strafe zahlen, weil er Fußballerinnen beim Duschen filmte

Die Datenschutzbehörde verhängte eine Verwaltungsstrafe in Höhe von 11.000 Euro

Foto:  Andreas Proschofsky / DER STANDARD
Foto: Andreas Proschofsky / DER STANDARD

Ein Fußballtrainer eines Vereins aus dem Mostviertel soll jahrelang heimlich Spielerinnen gefilmt haben, während sie sich nackt in der Duschkabine befanden. Trotzdem gibt es kein Strafverfahren, die Staatsanwaltschaft St. Pölten stellte es im März ein, im Juni lehnte ein Richtersenat einen Fortführungsantrag ab. Nun dürfte es für den Trainer dennoch Konsequenzen geben.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.