Sportmedizin

Studie: Warum Krafttraining Ausdauermuskeln auslöscht

Ein spezieller Botenstoff sorgt dafür, dass beim Krafttraining die Ausdauermuskulatur verringert wird. Durch neue Erkenntnisse könnte der Muskelabbau im Alter verringert werden

Foto: Corn Heribert
Foto: Corn Heribert

Fitnessstudios sind beliebt wie nie zuvor – um den Körper zu formen, ist das "pumpen Gehen", also regelmäßiger Muskelaufbau, für viele unerlässlich. Dass Krafttraining negative Auswirkungen auf Teile der restlichen Muskulatur haben kann, ist aber den wenigsten bewusst.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.