Kunstmarkt

Salzburg: Festspiele für den Kunstkauf

Beim Salzburger Festspielbrimborium darf der Kunsthandel nicht fehlen. Mit Kunstmessen und vergleichbaren Formaten wird die internationale Gästeschar umgarnt

Foto: Galerie Ruberl, Arnulf Rainer
Foto: Galerie Ruberl, Arnulf Rainer

Sommerpause, derlei kennt der Kunsthandel in Österreich kaum noch. Urlaubssperren sind mittlerweile eher eine Ausnahme als die Norm. Lediglich die Auktionsbranche geht es ruhiger an, zumindest vordergründig. Denn hinter den Kulissen wird eifrig für die Herbstsaison akquiriert, und es laufen erste Vorbereitungen für Katalog publikationen. Restauratoren und Rahmenmacher gehören jenen Berufsgruppen an, die sich, aus der Sicht der Auftraggeber, in dieser Zeit bitte nur Kurzurlaube leisten sollen, Transporteuren ist faktisch nicht einmal das gegönnt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo