Wahlforschung

Umfrage: 56 Prozent sehen Regierung Bierlein als gut für Österreich an

Gute Noten für die Expertenregierung und gebremste Erwartungen für die ÖVP und ihren Parteichef Kurz in der Juli-Umfrage des Market-Instituts

Foto: Reuters
Foto: Reuters

Linz – Würde schon jetzt gewählt und nicht erst am 29. September, dann würde die ÖVP mit 36 Prozent einen klaren Wahlsieg erringen. Allerdings: Die Werte der ÖVP und insbesondere jene des Parteichefs Sebastian Kurz sehen im Vergleich zur Juni-Umfrage des Linzer Market-Instituts deutlich schlechter aus. Im Juni sagten bei der – hypothetischen – Kanzlerfrage noch 39 Prozent, dass sie Kurz direkt wählen würden, wenn man das könnte, nunmehr sind es 34 Prozent.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo