Entwicklungszusammenarbeit

NGOs fordern von Regierung mehr entwicklungspolitisches Engagement

Es brauche mehr Geld für Entwicklungszusammenarbeit. Der Auslandskatastrophenfonds müsse aufgestockt werden

Foto: APA/Hochmuth
Foto: APA/Hochmuth

Heimische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) forderten am Mittwoch von der Regierung mehr Engagement in der Entwicklungspolitik. Die Kürzung der Mittel durch die türkis-blaue Regierung für Entwicklungszusammenarbeit kritisierten sie erneut scharf – Hoffnung setzen sie nun in die Übergangsregierung.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo