Nachhaltige Investments

Österreichs Finanzmarkt wird grüner

Ethische Geldanlagen liegen im Trend: Bei den Investmentfonds beträgt der Anteil der "Nachhaltigen" hierzulande knapp 13 Prozent. Das ist neuer Rekord

Foto: iStock
Foto: iStock

Das eigene Kapital nicht nur ertragreich, sondern auch möglichst ökologisch und sozial verantwortlich anzulegen – das ist die Idee hinter den sogenannten ethischen, nachhaltigen oder grünen Investments. In Österreich liegt Investieren mit gutem Gewissen im Trend. Im Vorjahr erreichte es neue Spitzenwerte.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo