Silicon Valley

Google entdeckt, dass Männer für selbe Arbeit weniger als Frauen verdienen

Ein erstes Resultat sind Gehaltserhöhungen für Männer – Kritiker weisen jedoch darauf hin, dass strukturelle Probleme bestehen

Foto: Reuters/Hanschke
Foto: Reuters/Hanschke

Verdienen Frauen für dieselbe Arbeit weniger als Männer? In vielen Unternehmen ist das branchenübergreifend ein Faktum. Allerdings nicht bei Google, wie der IT-Konzern nach einer Studie feststellte. Zur großen Überraschung der Beteiligten fand Google heraus, dass Männer tendenziell unterbezahlt sind. Als Resultat wurde das Gehalt von tausenden Männern erhöht, wie die New York Times berichtet. Insgesamt wurden 9,7 Millionen Dollar an über zehntausend Mitarbeiter ausgeschüttet.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo