Glosse

Frauendings-Literatur: Nicht Reizthema, sondern Randthema

Bitte nicht gleich hysterisch werden. Wer soll sowas lesen? Ihr Frauen?

Foto: APA / Herbert Neubauer
Foto: APA / Herbert Neubauer

Entschuldigen Sie, dass wir Sie so lange vor der Tür haben warten lassen. Wir sind hier alle sehr beschäftigt. Also. Ich will ehrlich sein. Wir haben es gelesen, natürlich. Der Plot ist gut, die Sprache super, eigentlich gibt es kaum etwas auszusetzen. Wir können Sie trotzdem nicht reinlassen. Es liegt am Thema. Frauendings. Nicht Reizthema, Randthema. Bitte nicht gleich hysterisch werden. Wer soll sowas lesen? Ihr Frauen? Haha. Schon lustig, wie ihr euch gleich wieder aufpudelt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo