Match

Salzburg gegen Olympique Marseille nach Verlängerung im Halbfinale ausgeschieden

2:1 gegen Franzosen nach unglücklichem Gegentreffer reichte nicht für den Einzug ins Endspiel

Foto: APA/AFP/CHRISTOF STACHE
Foto: APA/AFP/CHRISTOF STACHE

Salzburg – Rapid, das 1996 im Brüsseler Endspiel des Cups der Cupsieger Paris Saint-Germain mit 0:1 unterlag, bleibt vorerst der letzte österreichische Europacupfinalist. Red Bull Salzburg scheiterte am Donnerstagabend denkbar knapp an der Nachfolge in der Europa League. Die mitreißende Kampagne der Mannschaft von Marco Rose endete in der Verlängerung gegen Marseille.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo