Porträt

Maximilian Schrems fordert Facebook seit 2011 heraus

Nach EuGH-Urteil wird sich Facebook "mit einer ganzen Menge Dinge beschäftigen müsssen"

Mit dem Urteil des Europäischen Gerichtshofes (EuGH) von Donnerstag hat der Datenschützer Maximilian Schrems einen Teilsieg im Rechtsstreit mit dem US-Internetkonzern Facebook errungen. Der 30-jährige Jurist hält Facebook seit Jahren Datenschutzverstöße vor und ist mit seinem Vorgehen berühmt geworden. Eine seiner Klagen hat sogar das Safe-Harbor-Abkommen zwischen der EU und den USA ausgehebelt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo