Natur

Sonnenstürme leiten Pottwale ins Verderben

Im Vorjahr stellte der Tod von 29 Pottwalen an der Nordseeküste Biologen vor ein Rätsel. Nun gibt es eine mögliche Ursache: Sonneneruptionen

Kiel/Wien – Pottwale sind die größten Räuber unseres Planeten. Mit 20 Meter Körperlänge und gut 50 Tonnen Gewicht jagen diese Riesen vorzugsweise in tiefen Gewässern. Allerdings kommt es immer wieder zu tödlichen Pottwal-Strandungen. Wieso manchmal ganze Schulen der Tiere in flache, ufernahe Gewässer geraten, ist bisher nicht abschließend geklärt.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo

Umgesetzt gemäß der SAFE-DATA-Initiative der österreichischen Medienunternehmen für mehr Sicherheit von Nutzerdaten.