Playlist

Wie Musik Schmerzen lindern kann

Musik sorgt für die vermehrte Ausschüttung der Glückshormone Serotonin und Dopamin – und kann bei akuten als auch bei chronischen Schmerzen helfen

Foto: Getty Images/iStockphoto/shironosov
Foto: Getty Images/iStockphoto/shironosov

Zell am See – Musiktherapie in der Behandlung von chronischen Schmerzen wurde bisher offenbar unterschätzt. Studien zeigen, dass die Klänge einen heilsamen Hormon-Cocktail im Körper freisetzen, der nicht nur das Wohlbefinden steigern, sondern auch Schmerzen lindern könne, berichteten Mediziner und Medizinerinnen auf der Jahrestagung der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG) in Zell am See.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo