Irak

Sabri: Kriegsgefangene werden gemäß Islam behandelt

Militärische Lage für Iraker derzeit "ausgezeichnet"

London - Die britischen und US-Kriegsgefangenen im Irak können nach Angaben des irakischen Außenministers Naji Sabri mit einer Behandlung "nach den Glaubensregeln des Islam" rechnen. "In erster Linie sind wir den Regeln des Islam verpflichtet, in zweiter Linie der Genfer Konvention zum Schutz von Kriegsgefangenen", sagte Sabri am Montag in Kairo dem britischen BBC-Rundfunk.

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung.

Meine Einwilligung kann ich hier widerrufen. Weitere Informationen finde ich in der Datenschutzerklärung.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später erneut.

Abo ohne Daten-Zustimmung

Mit einem derStandard.at PUR-Abo kann die gesamte Website ohne zustimmungspflichtige Cookies und ohne Werbung genutzt werden. Details zum Abo.

PUR-Abo